VELUSOL 80 – Der Klassiker unserer Sonnensegel

Unser VELUSOL 80 fällt durch seine Unauffälligkeit auf: Die schlanken Aluminiumprofile sind sehr dezent in ihrem Erscheinungsbild. Dieses puristisch zeitlose Sonnensegel werden gerne eingesetzt, wenn die Konstruktion nicht auffallen soll. Bei Regen fließt das Wasser vom Segel vorne aus den Falten ab. Das Segel hängt unter der Schiene und kann über das Gestell hinausragen. Vorhänge können zur seitlichen Beschattung eingesetzt werden. Das VELUSOL 80 entspricht einer Weiterentwicklung unseres ersten Typs von Sonnensegeln: Es hat sich bewährt und ist unser Klassiker!

Hier ist ein VELUSOL Sonnensegel mit einem Gefälle von 3 Grad gezeichnet.  Profilzeichnung der Ecke eines VELUSOL 80 3-Grad

Das VELUSOL 80 3° hat ein Gefälle durch die Schräge des Gestells.

 

Zeichnung: VELUSOL Sonnensegel mit einem Gefälle von 0 Grad.  Profilzeichnung der Ecke eines VELUSOL 80 0-Grad

Ein VELUSOL 80 0° ist rechtwinklig und mit schräg zugeschnittenen Falten (Schrägfaltensegel).

 

Einfache Bedienung

Der wasserdichte Stoff des Segels ist auf Latten aufgeschraubt. Die Latten hängen wiederum an Rollen, die sich im Schienenbalken bewegen lassen. Somit kann das Segeldach in der Parkposition zusammengefahren werden. Das Sonnensegel ist immer zu einer Seite hin geneigt: Das Regenwasser fließt somit kontrolliert abwärts Richtung Abtropfkante. So kann das Regenwasser zum Beispiel in den Rasen oder einen Teich abgeleitet werden. Die Neigung wird durch ein Gefälle im Gestell umgesetzt (3° Anlage). Eine Alternative ist ein rechtwinkliges Gestell: das Gefälle wird durch keilförmig zugeschnittene Stoffe erzielt (0° Anlage). Für Spannweiten über 8,6 Meter wird unser VELUSOL 110 zum Einsatz gebracht.

Sonnensegel: Bedienung manuell

Das VELUSOL 80 gibt es in manueller Ausführung: Mit einem Schleuderstab (eine Stange mit Haken) wird die erste Latte an einer Öse gezogen. Somit wird das Sonnensegel per Hand geöffnet oder zurück in Parkposition gefahren. Bei der manuellen Ausführung funktioniert der Verriegelungsmechanismus über Magnete. Beim Auf- und Zuziehen wird in der jeweiligen Endposition das Segel über Neodymmagnete gehalten. In der Parkposition können zusätzlich kleine Hebel – auch Sturmstopp genannt – betätigt werden.

Elektrisches Sonnensegel

Das VELUSOL 80 kann mit Elektromotor ausgestattet werden. Diese werden unsichtbar im Gestell untergebracht und per Fernbedienung oder Schalter betätigt. Ein Windwächter stellt sicher, dass das Segel bei Unwetter in die Parkposition gefahren wird.

Sonnensegel nach Maß

Wie die Anlage installiert wird hängt immer von den Bedingungen vor Ort ab. Von einer freistehenden Anlage mit vier Pfosten, bis zu einer Reduzierung auf lediglich zwei Schienen ist alles möglich. Auch die Wärmedämmung von Häusern stellt für uns kein Problem dar. Hierfür gibt es spezielle Thermoanker. Unser VELUSOL 80 deckt eine Spannweite bis über 8 Meter ab: von der Standard-Hausterrasse bis zur Großflächenbeschattung im gewerblichen Bereich. Flexibel kombinierbare Elemente und individuelle Einzelfertigung ermöglichen uns, auch für außergewöhnliche Situationen elegante Lösungen anzubieten. Wir bieten unseren Kunden zudem die Möglichkeit ein Sonnensegel zusammen mit einer Terrasse montieren zu lassen.

Technische Details:

  • Profilquerschnitt Rahmen: 80 x 80 mm
  • Pfostenquerschnitt: 80 x 80 mm
  • Maximalbreite: 8,6 m
  • Material: Aluminium
  • Oberfläche: eloxiert oder pulverbeschichtet
  • Schutzdachvariante: Stoff
  • Gefälle: 3°-Schräge des Gestells oder Schrägfaltensegel

Erweiterungen:

  • Elektromotor mit Windwächter
  • Rollos links/rechts (bei VELUSOL 80 0°)
  • Seil- & Schienenvorhänge links/rechts
  • Sonderbauformen möglich

Projektbeispiele:

Menü